Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/buddy-in-ohio

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die deutschen Schüler und Lehrer sind am Freitag nachmittag angekommen. Heute war ich mit Mr Herring und Herrn Ehmke auf Erkundungstour durch Cincinnati. Frau Tank war nicht dabei, weil sie etwas weiter weg untergebracht wurde.

Wir sind erst einmal durch ein paar Districts gefahren um die unterschiedlichen Seiten von Cincinnati zu sehen und um dann unseren ersten Stop an einem großen Buchladen zu machen. Ja Mum, ich war jetzt auch in einem Buchladen. Das Gebäude hatte ungefähr die Größe von unserem Plaza und hatte dementsprechend auch eine "relativ" große Auswahl. Für 7$ kann man sich auch internationale Zeitungen drucken lassen wie beispielsweise das Hamburger Abendblatt, die MoPo oder den Kicker.. soviel war mir das aber dann doch nicht wert.

Weiter ging es dann in das deutsch-irische Viertel Mt. Adams (ich glaube, dass es so hieß. Von da oben hatte man eine überwältige Ausicht auf Cincinnati auf der einen Seite und den Ohio River und Kentucky auf der anderen Seite.

 

Wir haben uns einiges über die Geschichte von Cincinnati angehört und Herr Ehmke durfte sich auch selber davon überzeugen, wie schwer es ist, wenn man sich Sachen auf englisch anhören muss, wenn immer wieder deutsche Wörter wie "Bahnhof" (natürlich mit amerikanischen Akzent) eingeschoben werden. Er hat es sogar wiederholt und hat nicht gemerkt, dass er gerade deutsch gesprochen hat... ich musste ihn also erst einmal aufklären, dass das häufiger vorkomen wird, wenn er mit Mr Herring spricht.
Es war aber auch schön endlich mal wieder deutsch zu sprechen, auch wenn man gemerkt hat, dass es Herrn Ehmke deutlich schwerer gefallen ist zwischen den Sprachen zu wechseln und sich daran zu gewöhnen, (aus Höflichkeit Mr Herring gegenüber) auf englisch mit mir zu sprechen Außerdem habe ich endlich mal wieder richtig schönes, einfaches Schul-Englisch gehört.. war auch mal wieder schön, auch wenn ich mich an die Amerikaner ja auch schon gewöhnt habe.

Danach kam eine relativ lange Autofahrt quer durch Downtown Cincinati, über die Brücke nach Covington, Kentucky und wieder zurück. Wir haben einige Stops gemacht um uns beispielsweise die "Mutter Gottes Kirche" anzusehen. Das einzige, was daran besonders war, war eigentlich der Name. Sie steht übrigens auch in dem District "Mutter Gottes", woran man wieder einmal sehen kann, was für einen Einfluss die deutschen Einwanderer auf diese Satdt haben. Wir sind aber genau während des Gottesdienstes angekommen und konnten somit nicht viel machen.




Gegen mittag ging es dann für mich auch das erste mal zu "Skyline Chili". Eine Fast Food-Kette die nur hier in Cincinnati und einigen anderen Städten zu finden ist. Der Hammer war es nicht, aber auch nicht schlecht. Es gab Spaghetti, mit den typischen Beans, Chilli und Käse. Dazu dann noch einen "Cheese Cooney". Eine Art Hot Dog mit Käse oben drauf.

Dann mussten wir noch einmal in einen Box Store um ein paar Drinks und Snacks für die nächsten Wochen zu kaufen. Also auch wieder viel Zeit verbraten ohne wirklich etwas zu erleben.

Dann ging es wieder zurück Richtung Schule und zu Hause. Die anderen beiden führen ihren Trip jetzt noch fort mit der Kenwood Mall, aber das brauche ich mir jetzt nicht mehr antun. Das kenne ich ja alles und ein bißchen kaputt ist man nach dem autofahren auch.

Ansonsten geht es morgen entweder wieder nach Covington auf's Oktoberfest oder wir treffen uns irgendwo zum Footballgucken. Die Bengals bestreiten morgen ihre 2. Saisonspiel und das ist natürlich wieder ein Highlight. Ich bin auch froh, dass sie dieses mal nicht am Montag spielen, das bedeutet nämlich, dass der Fernseher im Wohnzimmer am Montag abend frei ist für die erste Folge der 3. Prison Break-Staffel.... ja, am Montag geht los!!!!

Das war es auch erstmal wieder von hier drüben. Viel Spaß beim lesen und Bilder gucken...


15.9.07 22:56
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


kr1zzl (16.9.07 09:56)
schicke fotos

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung